... eine neue Ausrichtung im eigenen Leben zu bekommen?

Erfolg und The Journey (Coaching auf individueller Ebene)

Wir alle kennen Sätze, Überzeugungen oder Meinungen über uns selbst wie z.B. ,“ ich bin nicht gut genug, ich könnte es noch besser, ich habe das nicht verdient, sicher bin ich schuld, das war ich nicht, immer wird mir etwas von xxx angetan… etc.“ Diese Art von Sätzen sind fast endlos weiter auszufeilen.
Oft leben wir mit diesen Sätzen schon sehr lange, wir haben durch unsere Familie, durch die Schule, durch äußere und innere Umstände viele solcher Überzeugungen über uns gefasst. Es ist so in unsere Gewohnheit eingegangen, dass wir gar nicht merken, dass diese Sätze uns durch eine ganz „eigene“ Brille ins Leben schauen lassen, uns eine ganz eigene Wahrnehmung bekommen lassen.
Sicher kennen auch Sie, dass die Verständigung mit anderen Menschen gerade , wenn es um Partnerschaft, Beruf oder Erfolg oder auch Erziehung geht manchmal unglaublich schwierig ist. Sie sind dann getragen von dem Gefühl, „ich kann mich nicht verständlich machen - das interessiert ja eh niemanden, wie es mir dabei geht – das interessiert mich nicht, was andere sagen - …etc“. Nun jedenfalls scheint die Kommunikation dann abgebrochen, was die ursprüngliche Überzeugung, die man über sich hatte noch mehr stützt.
In einem intensiven Gespräch vor einer Journey, die zu Fülle und Erfolg führt, werden solche Sätze aufgespürt – oft sogar Sätze und Blockaden von denen man nicht einmal wusste, dass sie in einem sind - und der „Panzer“ der einst meist ein Schutzpanzer war kann sich öffnen und die wahre Kraft, die wahre Energie kommt dahinter zum Vorschein und steht Ihnen dann wieder zur Verfügung.
Diese Art zu arbeiten gleicht eher einem Coaching, da finanzielle, berufliche oder auch kommunikative Störungen als Ausgangspunkt dienen.

Unser Organismus strebt ständig nach Optimierung und innerer Heilung, bzw. Entspannung, die ein Parameter für die Heilung ist. Kann die Heilung nicht ganzheitlich erfolgen , sucht der Organismus nach einer suboptimalen Heilung, was zu sekundären Schäden führen kann.

Bsp.: Ein Mann, der in seiner Kindheit in der Schule Demütigung ertragen musste und aus einer solchen Situation ein traumatisches Erlebnis in sich trägt, vermeidet in seiner späteren Berufslaufbahn Situationen, in denen er vor Gruppen etwas präsentieren muss. Wenn es jedoch vorkommt, muss er mit hohem Kraftaufwand seine Ängste „im Bann“ halten, oder sich medikamentös beruhigen, um es durchzustehen. Sein beruflicher Erfolg ist begrenzt durch die innere Grenze, die nach vielen Jahren für ihn zu einer „akzeptierten“ oder sogar „natürlichen“ Grenze geworden ist. Wahrscheinlich weiß er sogar nicht einmal mehr , warum es ihm so geht. Nun wächst die Beängstigung derartige Situationen erleben zu müssen in der Regel mit dem Lebensalter an, so dass sein Wirkungskreis mehr eingeschränkt wird und evtl. sogar seine berufliche Karriere nicht nur begrenzt ist dadurch, sondern durch für ihn unmöglichen Wettbewerb in der weiteren Entwicklung nicht mehr möglich ist und sein beruflicher Weg gefährdet ist. Desweiteren ist es gut möglich, dass durch den dauernden Stress den sein Organismus erfährt, vielleicht ein Erschöpfungssyndrom, eine Depression oder andere diffusere Krankheitsbilder an die Oberfläche kommen.

Von diesen beruflichen und gesundheitlichen Situationen ( ab Mitte 40) gibt es unendlich viele.

Nun ist es durchaus möglich durch körperlichen oder auch emotionalen Zugang durch The Journey zu dem Menschen diese „alten“ Verletzungen aufzuspüren und durch ein Erkennen der emotionalen Muster, der tiefen Verletzung, des Verständnisses mit sich selbst und der tiefen Vergebung sich selbst , der Situation oder dem Leben selbst in Frieden zu kommen mit sich und diesem bislang anstrengenden Lebensbereich. Das bringt Entspannung für den Betroffenen und die wiederum bringt in Zusammenhang mit dem Frieden Heilung , so dass eine Freiheit und ein tiefer Selbstheilungsprozess zu diesem lang einengenden Thema entstehen kann und der Weg zu einem befreiten Erleben möglich ist. The Journey in Verbindung mit der traumalösenden Arbeit von Peter Levine gibt die Chance zur Befreiung von Traumen und führt Betroffene heraus aus dem Leid in neue Lebensqualität.

Neu ist jetzt „Die innere Reise zu sich selbst – The Journey Traumaarbeit intensiv.

Widmen Sie sich in unserer "Traumawoche" intensiv diesen Themen mit einer inneren Reise, die Sie direkt zu den Ursachen dieser störenden Blockaden führt. Diese Woche wird in einer geschützten Atmosphäre in einem Kur und-Fastenhotel in Überlingen durchgeführt, so dass neben der Seelisch-psychischen Arbeit auch gleichzeitig eine Reinigung auf körperlicher Ebene erfolgen kann.

Zuletzt aktualisiert am 08.02.2019 von Friederike Hemsath.

Zurück